Montag, 1. Februar 2010

Hexenküche





[Nein, ich weiß auch nicht, was ich mit denen jetzt anstelle... das sind übrigens Möwenschädel, die ich 2007 in der Bretagne am Strand gefunden habe und seitdem in einer muffigen Eisschachtel gelagert hatte. Arme Dinger...]

Kommentare:

  1. *neid* Sehr genial, ich wäre stark für Kopfschmuck oder Gürtel-Deko.

    AntwortenLöschen
  2. Im Moment sind sie erstmal Regal-Deko (du kennst ja den ganzen Krimskrams in meinem Zimmer...). Das mit der Gürtel-Deko ist eine gute Idee, aber nur wenn mir einfällt wie ich die Schädel noch verstärken konnte. Beim größeren ist nämlich das Kiefer locker bzw. hängt nur noch an einer Seite fest; beim kleineren ist auch ein Knöchelchen angeknackst. Aber cool aussehen würde es ja schon...

    AntwortenLöschen