Dienstag, 16. Februar 2010

Eine Wurzelsünde...

... ist keine Straftat, die man an Bäumen begeht, sondern ein umgangsprachlicher Begriff für den ebenfalls umgangsprachlichen Begriff Todsünde. Aber irgendwie klingt Wurzelsünde malerischer ;).
Im Rahmen meiner Mappe werde ich mich jedenfalls genauer mit den sieben Hauptsünden (offizieller Begriff!) auseinandersetzen.
Ich bin so froh, dass mir diese Idee gekommen ist, ich sah gestern schon wieder nichts anderes als kreative Löcher.
Mein Carroll-Text ist übrigens mehr oder minder fertig, ich muss noch mal drüber gehen und zwei Stellen bearbeiten, aber ich habe einen passenden roten Faden gefunden und bin selber ganz zufrieden mit meiner Ausarbeitung.
Auf eine Nacht voller hoffentlich guter Ideen!
Und diese nette Sünde hier hat mich bisher behindert und wird jetzt hoffentlich überwunden:


Von Brueghel. Könnte aber auch irgendwie aus einer Carroll Geschichte stammen ^^.

Kommentare:

  1. Tolle Idee! Lässt sich ja auch farblich und symbolisch schön umsetzen. = ))

    AntwortenLöschen
  2. Naja, da der Spiegel das Thema auch erst vor kurzem gebracht hat und ich selber auch nicht 100% dahinter stand, ist es jetzt ein anderer Text ohne verkünstelte Einbettung geworden (Mobbing bzw. Amoklauf). Hat sich dafür dann auch leichter schreiben lassen :). Aber vielleicht fällt mir dafür für eine der Kunstmappen etwas zu den Todsünden ein, was noch nicht so ausgelutscht ist, gefallen würde es mir ja schon...

    AntwortenLöschen